Häufig gestellte Fragen


Welche Bearbeitungen können ausgeführt werden?
Die angebotenen Bearbeitungen umfassen: Sägen, Drehen, Fräsen, Montieren, Reinigen und spezielles Verpacken. Für weitere Informationen hier klicken.
Was ist die durchschnittliche Durchlaufzeit?
Die durchschnittliche Durchlaufzeit beträgt derzeit drei bis vier Wochen nach Auftragsvergabe; eine Dringlichkeitslieferung ist auf Wunsch möglich.
Welche Toleranzen werden standardmäßig gehandhabt?
Wenn keine Toleranzen spezifiziert sind, streben wir nach Produkten, deren Form- und Montagetoleranzen der ISO 2768mK.
Welche Nachbehandlungen können ausgeführt werden?
Grundsätzlich bieten wir unsere Teile ohne Oberflächenbehandlung an. Selbstverständlich sind Sonderleistungen nach Absprache möglich.
Welche Materialien bearbeiten Sie?
Wir bearbeiten fast alle Metalllegierungen (u. a. Konstruktionsstahl, Edelstahl, Aluminiumlegierungen, Nickellegierungen, Kupferlegierungen) und technischen Kunststoffe (u. a. PE, PEEK, PMMA, POM, PP und PTFE). Häufig vorkommende Materialien und Abmessungen haben wir vorrätig.
Können die Produkte mit Materialzertifikaten geliefert werden?
Unser Materialeinkauf ist völlig verfolgbar. Falls gewünscht, können Materialzertifikate geliefert werden; dies muss bei der Angebotsanfrage angegeben werden.
Verfügen Sie über einen Reinraum?
Nein.
Was benötigen Sie, um Teile herstellen zu können?
Um Produkte herstellen zu können, benötigen wir eine Ausführungszeichnung, auf der Geometrie, Material, Form- und Lagetoleranzen, Rauheit und eventuelle Härte spezifiziert werden. Daneben benötigen wir ein 3D-Modell. Wenn dies nicht zur Verfügung gestellt werden kann, können wir es nach einem Muster und/oder Spezifikationen erstellen.
Liefern Sie auch an Privatleute?
Ja, aber dies hängt von der Art der Arbeit ab. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail für nähere Informationen.